Am vergangenen Samstag fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Historischen Bürgerwehr Ettlingen 1715 e.V. in der Pausenhalle der Schillerschule statt. Bedingt durch die Coronalage hatte man sich für die Pausenhalle entschieden, natürlich mit den erforderlichen 3G Regeln und Testungen. Rudi Fuchs 1.Vorstand konnte eine rege Beteiligung an der Hauptversammlung bei seiner Begrüßung feststellen. Nach der Totenehrung und der Feststellung der Stimmberechtigten, leite er zum Bericht des Kommandanten Hptm.Thilo Florl über. Thilo Florl berichtete ausführlich über die Baufortschritte bei der Werkstattgarage,insbesondere lobte er die Spendenbereitschaft von Firmen ,die er eingeworben hat. Die Bürgerwehr hat in den vergangenen Jahren eine positive Entwicklung in der Wahrnehmung der Öffentlichkeit erfahren Die sieht man auch in der Unterstützung für den Verein, aktuell bei der Förderung der Musikkapelle und der Garage. Weiterhin auch durch das Engagement des Vereins für soziale Projekte und die Führungen „ Auf den Spuren der Bürgerwehr“ die soweit Sie angesichts der Lage stattfinden konnten.Auch der Erwerb eines Busses für kleinere Auftritte der Bürgerwehr ist ein weiterer Pluspunkt für die Vereinsarbeit. Besonderen Dank sprach Thilo Florl unserem Aktiven Thomas Meinzinger für die unermüdliche Arbeit bei der Werkstattgarage aus, den ohne Man Power nützen alle Spenden nichts. Mit einem positiven Ausblick auf die Zukunft und der Bereitschaft weiter Verantwortung zu übernehmen endete sein Bericht. Es folgte der Bericht der Schriftführerin Nadine Monteforte, die erfreut feststellen konnte, die Bürgerwehr hat währen der Pandemie keine Mitglieder verloren . Zur Zeit hat die Bürgerwehr 156 Mitglieder. Danach folgte eine Aufzählung der Auftritte, bedingt durch die Coronalage waren in 2020 ab März nur wenige Auftritte möglich herausragen hier die Hochzeit von Jens Köhler und die Totenehrung am Rathausehrenmal. Die Kassiererin Alexandra Steidl stellte in Ihrem Bericht eine trotz Coronakrise konsolidierte Kassenlage fest, insbesondere weil keine Fahrtkosten angefallen sind, und auch Anschaffungen mit Ausnahme der Baumaßnahmen entfielen. Es erfolgte die Entlastung der geschäftsführenden Vorstandschaft , durchgeführt von Egon Lauinger die einstimmig erfolgte. Gerätewart Thomas Meinzinger stellte die Baumaßnahmen in den Vordergrund, hier sind noch einige wichtige Arbeiten erforderlich Außenputz,Blechverwahrung Dach, Rampe Einfahrt und natürlich der Strom,Wasser und Abwasseranschluß. Er bedankte sich beim Team das ihm bei der doch auch anstrengenden Arbeit bisher geholfen hat. Im Vereinsheim wurde noch eine Leitung für das Entfeuchtungsgerät gelegt. Zum Schluß bat er alle Aktiven die Uniformen auf Vollständigkeit und Passform zu überprüfen, damit wenn Auftritte anstehen alles in Ordnung ist. Die Berichte der Gruppenleiter schlossen sich an ,Tenor bei allen es waren wenige Auftritte, die jedoch sehrgut besucht waren , auch die wenigen Übungsabende der Wehr und der Musikkapelle waren gut besucht. Als kommende Auftritte sind 2 Führungen „Auf den Spuren der Bürgerwehr“ im September und Oktober, sowie Auftritte der Musikkapelle soweit die Lage es zulässt bei Martinsumzug, Nikolausumzug und Weihnachtsmarkt und natürlich die traditionelle Totenehrung am Rathausehrenmal geplant. Die turnusgemäß erforderlichen Neuwahlen der geschäftsführenden Vorstandschaft führte Wahlleiter Egon Lauinger durch . Alle bisherigen Vorstandsmitglieder stellten sich zur Wiederwahl Alle wurden mit überwältigenden Mehrheiten in ihren Ämtern bestätigt. Damit werden Rudi Fuchs,Thilo Florl,Benito Monteforte, Nadine Monteforte,und Alexandra Steidl weitere 2 Jahre die Geschicke des Vereins leiten. Es schloss sich die Wahl der Kassenprüfer an, Egon Lauinger und Andrea Pumptow stellten sich der Wiederwahl, beide wurden einstimmig gewählt.Damit waren die Wahlen abgeschlossen.Der 1.Vorstand Rudi Fuchs gab bekannt, dass Sabine Walliser zur neuen Jugendleiterin der Bürgerwehr ernannt wurde, eine ausgewiesene Fachkraft auf diesem Gebiet. Anträge waren keine gestellt worden, somit kontne man auf den letzten Punkt der Tagesordnung kommen,Verschiedenes, hier stellte Thilo Florl das Konzept für das „Biergartenfest“ als Ersatz für das Marktfest vor.Wobei natürlich die Ende August herrschende Coronalage die Detailplanung noch vor einige Probleme stellen kann. Nach gut 2 Stunden schloss der 1.Vorstand Rudi Fuchs die gelungene Jahreshauptversammlung 2021.
Jahreshauptversammlung 2021
Jahreshauptversammlung 2021
Besucherz�hler In Php